Blätter-Navigation

Offer 41 out of 44 from 20/09/21, 11:02

logo

HTWK Leip­zig

Die Hoch­schule für Tech­nik, Wirt­schaft und Kul­tur Leip­zig (Leip­zig Uni­ver­sity of App­lied Sci­en­ces) ist eine staat­li­che Hoch­schule in Leip­zig. Mit über 6.500 imma­tri­ku­lier­ten Stu­die­ren­den ist die HTWK Leip­zig die zweit­größte Hoch­schule für Ange­wandte Wis­sen­schaf­ten in Sach­sen. Mit über 70 Pro­zent der Stu­di­en­plätze in den Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten und der Infor­ma­tik ist die HTWK Leip­zig zugleich die größte Hoch­schule der tech­ni­schen Aus­bil­dung in der Region Leip­zig.

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter Pro­gram­mie­rung (m/w/d) im Pro­jekt „Feed­back-Basier­tes E-Assess­ment in Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik und Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten (FAss­MII)“

Teil­pro­jekt D „Auto­ma­ti­sier­tes Prü­fen von Kom­pe­ten­zen im Erstel­len von gra­phi­schen Zusam­men­hän­gen in MINT-Fächern“

Aufgabenbeschreibung:

Pro­jekt­be­ar­bei­tung Bild­ana­lyse:
  • For­schung und Ent­wick­lung im Bereich der Web-Pro­gram­mie­rung im Teil­pro­jekt D „Auto­ma­ti­sier­tes Prü­fen von Kom­pe­ten­zen im Erstel­len von gra­phi­schen Zusam­men­hän­gen in MINT-Fächern“,
  • Ent­wick­lung und Imple­men­ta­tion von Ver­fah­ren zur seman­ti­schen Beschrei­bung von Mus­terlö­sun­gen tech­nisch-natur­wis­sen­schaft­li­cher Zeich­nun­gen (TNZ) sowie Metho­den zur auto­ma­ti­schen Gene­rie­rung von Feed­back auf Basis einer Mus­terlö­sung,
  • Ent­wick­lung und Imple­men­ta­tion von Ver­fah­ren zur auto­ma­ti­schen Bewer­tung von TNZ-Lösun­gen sowie der auto­ma­ti­schen Gene­rie­rung von Feed­back auf Basis einer Mus­terlö­sung unter Ver­wen­dung von BVAna­ly­se­er­geb­nis­sen,
  • Ent­wick­lung und Imple­men­ta­tion zur Anbin­dung der o. g. Ver­fah­ren an ein Lern-Manage­ment-Sys­tem inklu­sive geeig­ne­ter gra­fi­scher Ober­flä­chen (GUI),
  • Durch­füh­rung von Feld­ver­su­chen und Eva­lua­tio­nen zum Ein­satz der Ver­fah­ren in der digi­ta­len Lehre der HTWK Leip­zig,
  • Unter­stüt­zung der For­schung und Ent­wick­lung von Sys­te­men zur Bild­ana­lyse von TNZ,
  • Unter­stüt­zung der didak­ti­schen For­schung zur Wirk­sam­keit der Lern­pro­zesse unter Ver­wen­dung der ent­wi­ckel­ten Tech­no­lo­gien,
  • Koope­ra­tion mit Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern im Gesamt­pro­jekt zur gemein­sa­men Pro­jekt­ziel­er­rei­chung ins­be­son­dere der Wei­ter­ent­wick­lung der digi­ta­len Lehre an der HTWK Leip­zig.

Öffent­lich­keits­ar­beit:
  • Unter­stüt­zung der Öffent­lich­keits­ar­beit für das Gesamt­pro­jekt (in Zusam­men­ar­beit mit den Teil­pro­jek­ten), z. B. Publi­ka­tion und Prä­sen­ta­tion erziel­ter Ergeb­nisse.

Ver­net­zung:
  • Unter­stüt­zung der stra­te­gi­schen Ver­net­zung des Pro­jekts inner­halb der HTWK Leip­zig durch geeig­nete Maß­nah­men in Zusam­men­ar­beit mit den Teil­pro­jek­ten mit dem Ziel der Wei­ter­ent­wick­lung von Lehre und For­schung an der Hoch­schule.

Erwartete Qualifikationen:

  • über­durch­schnitt­li­cher wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­ab­schluss (Diplom/Mas­ter) der Infor­ma­tik oder ande­rer MINT-Fächer,
  • gute Pro­gram­mier­kennt­nisse (u. a. Java, Java­script),
  • Krea­ti­vi­tät im Fin­den von neuen Lösun­gen,
  • gute Eng­lisch-Kennt­nisse in Wort und Schrift,
  • Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit,
  • Kennt­nisse im Bereich Web-Pro­gram­mie­rung wün­schens­wert.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen in einem PDF-Doku­ment bis zum 10.10.2021 per E-Mail an: stellenausschreibung@htwk-leipzig.de (Betreff: Kennz. DM 117/21).

Für inhalt­li­che Rück­fra­gen wen­den Sie sich gern an Herrn Pro­fes­sor Thor (E-Mail:
andreas.thor@htwk-leipzig.de, Tele­fon: 0341-3076 8623).

Im Zusam­men­hang mit der Bewer­bung ent­ste­hende Kos­ten wer­den nicht erstat­tet. Bewer­bun­gen schwer­be­hin­der­ter Per­so­nen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Bitte beach­ten Sie unsere Hin­weise zum Bewer­bungs­ver­fah­ren und zum Daten­schutz unter www.htwk-leipzig.de/stellenausschreibungen.

Wir freuen uns über Ihre Bewer­bung. Herr Pro­fes­sor Thor steht Ihnen für Rück­fra­gen gerne unter o. g. Kon­takt­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung.