Blätter-Navigation

Of­fer 37 out of 69 from 09/09/21, 14:47

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat Stu­dium und Wei­ter­bil­dung, Sach­ge­biet Inter­na­tio­na­les

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Hilfs­kraft (10-15 h/Woche)

Die TU Dres­den ist eine der größ­ten Tech­ni­schen Uni­ver­si­tä­ten und eine der füh­ren­den und dyna­mischs­ten Hoch­schu­len in Deutsch­land. Mit 17 Fakul­tä­ten in fünf Berei­chen offe­riert sie ein weit­ge­fä­cher­tes Ange­bot aus über 120 Stu­di­en­gän­gen und deckt ein brei­tes For­schungs­spek­trum ab. An der TU Dres­den ist die Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­stra­te­gie „TU Dres­den – Mit der Welt ver­bun­den“ die Grund­lage für zukünf­tige Ent­wick­lung, wel­che For­schung und Lehre ein­schließt. Die Inter­na­tio­na­li­sie­rung berührt als Quer­schnitts­auf­gabe ope­ra­tiv, wie auch stra­te­gisch alle Akti­ons­fel­der der Uni­ver­si­tät und eine Viel­zahl und Viel­falt an Akteu­ren aller Struk­tur­ein­hei­ten. Seit 2020 ist das Sach­ge­biet Inter­na­tio­na­les u.a. für die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung und Koor­di­nie­rung der Inter­na­tio­na­li­sie­rung ver­ant­wort­lich und ver­tritt diese nach außen.

Im Dezer­nat Stu­dium und Wei­ter­bil­dung, Sach­ge­biet Inter­na­tio­na­les, wird im Arbeits­schwer­punkt Stra­te­gie & Inter­na­tio­na­li­sie­rung ab sofort für die Tätig­keit einer
wiss. Hilfs­kraft (10-15 h/Woche)
zunächst für sechs Monate (Ver­län­ge­rung ange­strebt) ein/e Stu­dent/in zur Unter­stüt­zung im Gebiet der För­der­pro­gramme gesucht. Die Beschäf­ti­gungs­dauer rich­tet sich nach dem WissZeitVG. Der Arbeits­schwer­punkt ver­ant­wor­tet das Dres­den Fel­low­ship Pro­gramm, das Eleo­nore-Trefftz-Pro­gramm und das För­der­pro­gramm Inter­na­tio­na­li­sie­rung.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

wiss. Hilfs­tä­tig­kei­ten, insb. Kon­zep­tio­nie­rung der Kom­mu­ni­ka­tion und Öffent­lich­keits­ar­beit (Erar­bei­tung ziel­grup­pen­ge­rech­ter Mar­ke­ting­in­stru­mente, Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment und -auf­be­rei­tung von Web­sit­ein­hal­ten); Unter­stüt­zung bei der Kon­zept­ent­wick­lung für For­scher-Alumni im Dres­den Fel­low­ship Pro­gramm; Recher­che­tä­tig­keit im Rah­men des Dres­den Fel­low­ship Pro­gramms und des Eleo­nore-Trefftz-Pro­gramms; evtl. Ein­be­zug in Moni­to­ring För­der­pro­gramme, Vor­stel­lung von Good-Prac­tise-Geschich­ten im För­der­pro­gramm Inter­na­tio­na­li­sie­rung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

imma­tri­ku­lierte/r Stu­dent/in an einer Hoch­schule mit Bache­lor­ab­schluss; Inter­esse an Kom­mu­ni­ka­tion, idea­ler­weise Erfah­rung mit dem Web­CMS der TU Dres­den, Freude an ana­ly­tisch-struk­tu­rier­ter Arbeits­weise sowie krea­tive Her­an­ge­hens­weise an neue The­men­kom­plexe; Wir freuen uns auf eine Per­son, die Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein, Gewis­sen­haf­tig­keit und hohe Selb­stän­dig­keit aber auch Offen­heit, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke (auch in eng­li­scher Spra­che) und Team­fä­hig­keit sowie die Bereit­schaft zu inter­kul­tu­rel­lem Arbei­ten mit­bringt.
Die TU Dres­den begreift Diver­si­tät als kul­tu­relle Selbst­ver­ständ­lich­keit und Qua­li­täts­kri­te­rium einer Exzel­lenz­uni­ver­si­tät. Ent­spre­chend begrü­ßen wir alle Bewer­ber/innen, die sich mit ihrer Leis­tung und Per­sön­lich­keit bei uns und mit uns für den Erfolg Aller enga­gie­ren möch­ten.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die TU Dres­den ist bestrebt, Men­schen mit Behin­de­run­gen beson­ders zu för­dern und bit­tet daher um ent­spre­chende Hin­weise bei Ein­rei­chung der Bewer­bun­gen. Bei glei­cher Eig­nung wer­den schwer­be­hin­derte Men­schen oder ihnen Kraft SGB IX von Geset­zes wegen Gleich­ge­stellte bevor­zugt ein­ge­stellt.
Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 01.10.2021 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) als ein PDF–Doku­ment über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de an internationalisierung@tu-dresden.de bzw. an TU Dres­den, Dezer­nat Stu­dium und Wei­ter­bil­dung, Sach­ge­biet Inter­na­tio­na­les, z. Hdn. Frau Weich­lein, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sen­det, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.